Kais Hegelwerkstatt
Anmelden

Ist die Idee der höchste Begriff?

Aus Kais Hegelwerkstatt

Nach Oben

Frage

Ist die absolute Idee der höchste Begriff?

Antwort

Es stellt sich die Frage, was du hier mit "höchste" meinst, also gemessen an welchem Maßstab. Ich gehe fĂŒr die Beantwortung der Frage davon aus, dass du die Frage immanent in Bezug auf das hegelsche System meinst, dementsprechend also diejenigen Begriffe, die weiter hinten im System kommen (und die vorherigen aufheben),"höher" sind als die vorangegangenen.

In diesem Fall ist die Antwort einfach, da die Idee der letzte Abschnitt in der Logik darstellt und darin die "absolute Idee" wiederum die letzte Kategorie.

In diesem Sinne lÀsst sich also bestÀtigen: ja, die Idee ist der "höchste" Begriff innerhalb der hegelschen Logik und die "absolute Idee" ist widerum die "höchste" Idee:

Zum VerhÀltnis von Begriff und [Idee]] siehe

Zur Idee und absoluten Idee:

Einschub: zur Benutzung des Wortes "Begriff" in diesem Zusammenhang

Man kann alle Kategorien der Logik, angefangen vom "reinen Sein" bis zur absoluten Idee als (logische) Begriffe bezeichnen. Davon zu unterscheiden ist der Sonderfall des Begriffes des Begriffes selbst (der natĂŒrlich ebenfalls in der Logik abgehandelt ist und natĂŒrlich selbst ebenfalls ein Begriff ist).

Aber ist die Idee auch der höchste Begriff im Gesammtsystem?

In Bezug auf das gesamte System muss man allerdings einschrĂ€nken, dass die (logische) Idee dann nicht der höchste Begriff (in dem oben dargestellten Sinne) ist, da nach der Logik noch die "Realphilosophie" (Natur und Geist) kommen (wobei Hegel allerdings die Natur und Geist auch als Idee bezeichnet: da die Idee als Selbstzweck sich verwirklicht, was eine Differenz unterstellt, so kann man die Realphilosophie als Verwirklichung/"Real"isierung der Idee auffassen (wobei wir hier beim Übergang von der absoluten Idee der Logik zur Realphilosophie eine Ă€hnliche Situation haben, wie beim Übergang vom subjektiven Begriff zum Objekt: hier wie dort haben wir nach einem "Abschluss" zunĂ€chst, durch den Übergang in eien neue SphĂ€re eine neue Differenz, die einerseits einen neuen Fortschritt darstellt, andererseits aber die vorher gewonnene Einheit von Form und Inhalt wieder in Frage stellt, so dass dieser neu gewonnen werden muss).

Der höchste Begriff (im oben genannten Sinne) im Gesammtsystem ist daher der Absolute Geist (und dort widerum die Philosophie). Dieser hat -innerhalb einer Philosophie - den eminenten Vorteil, dass er in der Tat alles in sich enthÀlt, also auch die Logik und sich selbst.

Siehe auch:

Abgerufen von „“